Alle Artikel von Ronny Orgis

Erzgebirgsspiele im Sommerbiathlon 2016 in Sehma

Am 04.06.2016 fanden die Erzgebirgsspiele im Sommerbiathlon statt. Unsere Abteilung war auch dieses Jahr wieder der ausrichtende Verein, mit der gewohnten Unterstützung des Ausrichterteams Westerzgebirge.

Erfreulich war für uns, dass sich über fünfzig Sportler, aus ganz Sachsen, auf den Weg nach Sehma gemacht hatten, um hier um die Medaillen des Landrats zu kämpfen.

Die Skijäger der TSG Sehma waren durch Yanis Jolly (AK13m), Matthias Wenzel (AK13m), Johanna Barg (AK12w), Lilly Orgis (AK11w), Larissa Poller (AK11w) und Kyra Göhler (AK10w) vertreten.

Der Wettkampf wurde mit einem Ringserienschießen eröffnet. Hier galt es die Scheiben nach Möglichkeit mittig zu treffen, um eine hohe Anzahl an Ringen zu erreichen. Für jeden Ring Rückstand, zur jeweilig besten Schießleistung, gab es schließlich zwei Sekunden Zeitrückstand für den anschließenden Inliner-Technik-Sprint. Unsere Sportler zeigten hier gute bis sehr gute Schießleistungen, so dass sich der Rucksack an Strafsekunden in Grenzen hielt.

Auf den Inlinern hieß es dann nicht nur schnell zu sein, sondern auch die anspruchsvollen Hindernisse ohne Fehler zu absolvieren. Am Ende sollte der gewinnen, der in der Summe aus der Laufzeit plus den Strafsekunden auch tatsächlich der „Schnellste“ war.

Für die TSG stand hier ein kompletter Medaillensatz zu buche. Mit Gold für Kyra, Silber für Yanis und Bronze für Lilly wurden wir für unser Training belohnt. Aber auch die Sportler, wo es diesmal nicht für Edelmetall gereicht hat, konnten mit ihren Leistungen überzeugen und sich über ihre Urkunden freuen.

Großes Lob gab es von den Teilnehmern, Trainern und Gästen für die Organisation des Wettkampfes. Ein großes Dankeschön gilt hier den vielen fleißigen Helfern und Unterstützern, die für den reibungslosen Ablauf so wie für das leibliche Wohl gesorgt haben. Schön war, dass wir auch wieder auf die Unterstützung anderer Vereine (FFW Neudorf und Kretscham) und Firmen (Brauerei Fiedler, Schlettauer Agrargenossenschaft, Bäckerei Wintermann und die Dachdeckerei Volte) zählen durften. Ein Dank auch an den Landkreis und dem Kreissportbund, die den finanziellen Rahmen des Wettkampfes absicherten.

 

Sachsenmeisterschaft der kleinen „Skijäger“ 2016

Am Wochenende 09. bis 10.01.2016 fanden in der Sparkassenskiarena, in Oberwiesenthal, die Wettkämpfe rund um die Sachsenmeisterschaft im Biathlon statt.

Die Organisatoren, mit ihren vielen fleißigen Helfern, konnten gute Bedingungen schaffen und auch „Frau Holle“ leistete doch noch einen kleinen Beitrag, so dass ausreichend Schnee vorhanden war.

Die TSG Sehma wurde vertreten durch Jonas Glöckner (AK15m), Jill Seidenglanz (AK15w), Denise Neuwirther (AK14w), Yanis Jolly (AK12m), Lilly Orgis (AK10w) und Larissa Poller (AK10w).

 

Am Samstag fand für die Mädels der AK10 ein Massenstart und für den Rest unserer Athleten ein Sprint statt. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so herrschten traumhafte Bedingungen. Das Material passte und auch der Wind spielte mit.

Dies machte sich Lilly als erste zu Nutze und war von Beginn an gut im Wettkampf drin. Mit null Fehlern am Schießstand hatte sie es selbst in der Hand und konnte vom Start an um das Podest mitlaufen. So gelang ihr der Sprung aufs Treppchen und die Freude über die Bronzemedaille war (nicht nur bei ihr selbst) riesig!

Larissa musste leider zwei Mal in die Strafrunde und fand auch danach auf der Strecke nicht richtig in die Spur. Dennoch zeigte sie ein großes Kämpferherz und kam auf Platz acht ins Ziel.

Für Yanis wollte es an diesem Tag einfach nicht funktionieren. Mit sechs Strafrunden war das fest anvisierte Podest unerreichbar. Mit viel Kampf versuchte er zwar noch zu retten was ging, aber mehr als Platz fünf war leider nicht drin.

Besser lief es für Denise am Schießstand und mit nur zwei Fehlern war sie auch hier noch gut dabei. Jedoch fiel es ihr auf der Strecke sichtbar schwer mit den anderen Mädels mitzuhalten und so war am Ende auch leider nur ein zwölfter Platz möglich.

Großen Kampfgeist zeigte auch, wie von ihr nicht anders gewohnt, Jill. Mit nur einem Schießfehler lief auch sie ums Podest mit. Aber es war ihr auch anzusehen, dass sie wohl nicht zu hundert Prozent fit gewesen ist. So reichte es am Ende nur für den undankbaren vierten Platz.

Alles gepasst hatte hingegen bei Jonas. Mit einer überragenden Laufform und super Ski 😉 konnte er sich sogar zwei Schießfehler leisten und gewann souverän den Sprint der Sachsenmeisterschaft!

 

Am Sonntag zeigte sich das Wetter leider von einer anderen Seite und so brachte der dichte Nebel zusätzliches Nass auf die Strecke. Zumindest im klassischen Bereich war hier wieder ein glückliches Händchen beim Material gefragt. Alle Altersklassen gingen im Massenstart ins Rennen.

Dieses Mal konnte Larissa, als Einzige, mit null Fehlern vom Schießstand weg gehen und Lilly musste zwei Mal in die Strafrunde. Auf der Strecke kam Larissa jedoch mit den schwierigen Bedingungen nicht zu recht und verlor hier ihre aussichtsreiche Platzierung. Auch für Lilly war mit zwei Schießfehlern das Podest schon verloren aber sie kam mit den Bedingungen deutlich besser zurecht und konnte noch auf Larissa aufschließen. So entstand ein „teaminterner“ Kampf um den siebenten Platz, den erst auf dem letzten Meter Lilly für sich entscheiden konnte.

Yanis hatte noch immer viel Wut im Bauch und wusste, dass er nur über ein besseres Schießen eine Medaille holen konnte. Dies gelang ihm auch und so musste er nur zwei Mal in die Strafrunde abbiegen. Für ihn passte das Material perfekt und so reichte es am Ende für das oberste Treppchen. Und der Ärger vom Vortag war auch vergessen.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Denise. Mit insgesamt zehn Strafrunden fiel sie aussichtslos zurück und auch läuferisch konnte sie nichts zusetzen, so dass ihr nur der letzte Platz blieb. Dennoch ein Kompliment, dass Du den Kopf nicht in den „Schnee“ gesteckt und nicht aufgegeben hast!

Jill musste ihren Start ganz absagen. Die Vorahnung bestätigte sich leider und so wünschen wir ihr eine schnelle Genesung!

Jonas war wohl der „Gejagte“ an diesem Tag, aber das störte ihn überhaupt nicht. Trotz vier Schießfehlern spulte er seine Runden ab und siegte erneut mit großem Vorsprung! Respekt für Deine Leistung!!!

Insgesamt können wir mit dem Verlauf des Wochenendes hochzufrieden sein! Drei Sachsenmeistertittel und eine Bronzemedaille nehmen wir gern mit nach Hause und gehen hoch motiviert in die nächsten Wettkämpfe! Allen Sportlern unseren Glückwunsch zu Euren tollen Leistungen!

Sommerleistungskontrolle 2015 – Hitzeschlacht in Oberwiesenthal

Traditionell fand am letzten Wochenende vor den Sommerferien (04.-05.07.) die SLK unserer Skijäger statt. Für die TSG Sehma waren Jill Seidenglanz, Jonas Glöckner, Denise Neuwirther, Yanis Jolly, Lilly Orgis, Larissa Poller und Mia Lötzsch mit dabei.

Bei tropischen Temperaturen um die 35° Celsius standen ein komplexes Kraft-, Athletik-, Schieß- und Ausdauerprogramm auf dem Wettkampfprotokoll. Alle Beteiligten zeigten trotz der Hitze ihr großes Kämpferherz und erzielten zum großen Teil unglaubliche Leistungen.

Dies spiegelte sich natürlich auch in den Platzierungen wieder. Jill, Jonas und Yanis konnten in ihren Altersklassen jeweils den Sieg einfahren. Larissa und Lilly belegten in einer gewohnt starken AK die Plätze fünf und sechs. Und für Denise und Mia hieß es am Ende Platz 11 und Platz 9.
Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren tollen Leistungen!

Da der für Samstag geplante Crosslauf auf den zeitigen Sonntagmorgen verlegt werden musste, konnten wir die gewonnene Zeit für unseren „ins Wasser gefallenen“ Grillabend des Ausrichterteams nutzen. Bei dem ein oder anderen kühlen Getränkt und leckeren Grillgut haben wir ein paar schöne Stunden am Loipenhaus verbracht. Und die Siegerehrung für unser Sommerbiathlon konnte auch nachgeholt werden. Die Freude über die gewonnenen Medaillen war riesig.
Ein Dankeschön an das Ausrichterteam Westerzgebirge für den gesponserten Abend und an den Einsatz von Toralf Kirsten und Jörg Hempel, die die Hitzeschlacht am Grill für sich entscheiden konnten!

Im Rahmen der Siegerehrung der SLK wurden auch die Ehrungen für den Sparkassencup der zurückliegenden Saison durchgeführt. Mit den gewohnten Pokalen für die Plätze 1 bis 3 konnten wir uns über folgende Ergebnisse freuen:

Jill Seidenglanz (AK14w) Platz 7
Jonas Glöckner (AK14m) Platz 1
Denise Neuwirther (AK13w) Platz 13
Josi Markert (AK11w) Platz 11
Yanis Jolly (AK11m) Platz 1
Lilly Orgis (AK 8/9w) Platz 4
Hanna Großer (AK 8/9w) Platz 8
Mia Lötzsch (AK 8/9w) Platz 11
Anna-Sophie Süß (AK 8/9w) Platz 12

Glückwunsch auch zu diesen Leistungen!

Sommerbiathlon 2015 in Sehma

Am 13. Juni fand das nunmehr schon zur Tradition gewordene Sommerbiathlon auf unserer Heimstrecke in Sehma statt. Neben einem Ringserienschießen galt es erneut sein Talent auf Inliner unter Beweis zu stellen.

Hierzu musste ein anspruchsvoller Hindernissparcours auf den „schmalen Rollen“ überwunden werden. Auf die Laufzeit wurden dann Strafsekunden für jedes fehlerhafte Element und die Zeitrückstände aus dem vorangegangenen Schießen addiert.

Mit am Start waren unsere Skijäger Jill Seidenglanz (15w), Jonas Glöckner (15m), Josi Markert (12w), Yanis Jolly (12m), Lilly Orgis (10w), Mia Lötzsch (10w), Larissa Poller (10w) und Anna-Sophie Süß (9w).

Dank dem Einsatz der vielen fleißigen Hände im Vorfeld, konnten wir auch dieses Jahr wieder einen reibungslosen Wettkampf garantieren. Ein ganz großes Dankeschön den Eltern und Großeltern unserer Sportler! Ein Dankeschön auch an die Brauerei Fiedler, der Bäckerei Wintermann und an die Fleischerei Bergelt / „sitt und satt“, welche uns erneut unterstützten!

Leider war das Wetter geteilter Meinung! Konnten wir noch bei traumhaften Wetter den Wettkampf durchführen, so begann pünktlich zur Siegerehrung ein Unwetter und es hieß „Land unter“ in Sehma. Da die Sicherheit der Sportler, Trainer und Zuschauer nicht mehr gewährleistet werden konnte, entschlossen wir uns zu einem sofortigen Abbruch der Veranstaltung. So viel leider auch das von allen mit Freude erwartete „Dankeschön-Grillen“ des Ausrichterteams sprichwörtlich ins Wasser!

Sowohl die Siegerehrung als auch das Grillen werden jedoch im Rahmen der Sommerleistungskontrolle, am 04.06.2015, in Oberwiesenthal, nachgeholt!

Für die TSG Sehma dürfen sich Jill, Jonas, Josi, Anna-Sophie (4x Gold), Yanis (Silber) und Lilly (Bronze) auf Medaillen freuen!